Die Gewinner

Lyrischer Lorbeer in Gold:
Michaela Hofer
Genesis
 
 
Lyrischer Lorbeer in Silber:
Peter Schuhmann
Fiderallala
 
 
Lyrischer Lorbeer in Bronze:
Martina Früchtl
gehobene strandgesellschaft
 

Lyrischer Lorbeer 2022

Wir danken allen AutorInnen, die am diesjährigen Wettbewerb teilgenommen und sich um den Lyrischen Lorbeer in Gold, Silber und Bronze beworben haben. Wir haben uns sehr über die vielen Beiträge aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz aber auch über die interessanten Einsendungen aus Groß Britannien, Irland, den Niederlanden, Italien, Spanien, Griechenland, Kroatien, Ungarn und Polen gefreut. Dabei haben sich wieder hunderte Autoren aller Altersgruppen zwischen 14 und 93 Jahren an diesem interkulturellen und Generationen übergreifenden Projekt beteiligt.

Die besten 240 Gedichte wurden zu der Anthologie FREIHEIT & FRIEDEN arrangiert, die  im Verlagsshop von Autoren noch für 19,95€ vergünstigt bestellt werden kann. Der gebundene Verkaufspreis beträgt 24,90€.

 

Das spartenreiche Spektrum ausgewählter zeitgenössischer Dichtkunst ist ein ausdrucks-starkes Plädoyer für Menschlichkeit, Mitgefühl, Vielfalt, Freiheit & Frieden. Fantasie und schöpferische Schaffenskraft stemmen sich in einem Akt der Solidarität gegen diverse Krisen. Und obwohl die Zeitenwende uns den Boden unter den Füßen wegreißt, ist trotz innerer Verwüstungen immer wieder Land in Sicht.

 

Der Lyrische Lorbeer in Gold zeichnet in diesem Jahr die Lyrikerin Michaela Hofer aus dem oberösterreichischen Micheldorf mit ihrem Gedicht Genesis aus. Komprimiert und wortgewandt webt sie der Menschheits-, Evolutions- und Zivilisationsgeschichte ein metaphorisches Kleid und legt ihren Finger in offene Wunden machtpolitischer und zivilisatorischer Fehlwüchse. Emotionen werden angesichts des Unfassbaren in aller Klarheit und Ausdrucksstärke konserviert und Gefühlskälte durch Abhärtung selbstbeschwörend untersagt. Ihr ist damit ein kunstvoller lyrischer Kommentar zur Zeitgeschichte gelungen, dem angesichts weltpolitischer Entwicklungen kaum droht, an Aktualität einzubüßen.

 

Mit dem formvollendeten Gedicht Fiderallala lädt Autor Peter Schuhmann aus Vaihingen an der Enz alternativ zur Vogelhochzeit ein. Seine Verse sind ein virtuoses und assoziatives Spiel mit vielfältigen Redewendungen der Vogelwelt, die hier zu einer stimmigen Gesamtkomposition zusammengefügt werden. Verwurzelt im Kulturgut des Volks- und Kinderliedes hält er der Deutschen Sprache auf humorvolle Weise den Spiegel vor. Mit seinem gelungenen Gedicht als hervorragenden Stellvertreter wird die Sparte der gereimten zeitgenössischen Dichtung in Strophenform mit dem Lyrischen Lorbeer in Silber prämiert. 

 

Der dritte Preis wird in diesem Jahr Dr. Martina Früchtl aus Windeck in der Region Rhein-Sieg zugesprochen. Das Gedicht gehobene strandgesellschaft sicherte sich den Lyrischen Lorbeer in Bronze durch kreative sprachliche Mittel und vorbildliche Klangqualität. Mit Kniffen der Personifizierung und lautmalerischen Alliterationen erweckt sie auf individuelle und unverbrauchte Weise, den Strand zum Leben. Ihre literarische Landschaftsbeschreibung erstrahlt damit eindrücklich in origineller Note.

 

Wir gratulieren den drei Gewinnern zu ihren herausragenden Gedichten !!!

 

Weitere Topplatzierungen erreichten folgende LyrikerInnen:

 

Platzierung Autor Jahrgang Wohnort Land
1.

Michaela Hofer

1984 Micheldorf Österreich
2. Peter Schuhmann 1958 Vaihingen an der Enz Deutschland
3. Dr. Martina Früchtl 1961 Windeck Deutschland
4. Simon Felix Geiger 1987 Bad Krozingen-Hausen Deutschland
5. Bernhard Hermann Efinger 1941 Münsingen Deutschland
6. Gerburg Tsekouras 1944 Chalkis Griechenland
7. Harald Kappel 1960 Herzogenrath Deutschland
8. Dr. Arnd Herrmann 1960 Würselen Deutschland
9. Marlies Blauth 1957 Meerbusch Deutschland
10. Mona Goertz 1974 Kempen Deutschland
11. Silke Scheffel 1986 München Deutschland
12. Mona Wartenberg 1973 Münster Deutschland
13. Stefan Graf 1987 Sigmaringen Deutschland
14. Lean Malin Wehler 1997 Trossingen Deutschland
15. Jutta Kopischke 1944 Chemnitz Deutschland
16. Ralf Hilbert 1963 Paderborn Deutschland
17. Laetitia Imboden 1963 Malten bei Interlaken Schweiz
18. Franz Xaver Mauerer 1989 Berlin Deutschland
19. Reinhard Giebelhausen 1956

Weilheim

Deutschland
20. Hans-Joachim Kuhn 1955

Braunsbedra

Deutschland
21. Marina Maggio 1967 Würzburg Deutschland
22. Eva Joan 1960

Gronau an der Leine

Deutschland
23. Karin Hufnagel 1957 Stuttgart Deutschland
24. Inga Berova 1983 Burghausen Deutschland
25. I. J. Melodia 1985 Freiburg Deutschland
26. Nico Meyer 1985 Chemnitz Deutschland
27. Jörg Ulrich Helgert 1962 Parchim Deutschland
28. Friedrich Kieteubl 1959 Baden bei Wien Österreich
29. Thomas Rackwitz 1981 Blankenburg Deutschland
30. Rolf Strack 1939 Krefeld Deutschland
31. Angelica Seithe 1945 Wettenberg bei Gießen Deutschland
32. Alexander Annegarn 1988 Glückstadt Deutschland
33. Simon Bernart 1975 Berlin Deutschland
34. Ringo Gollnest 1972 Hamburg Deutschland
35. Volker Oslender 1971 Düsseldorf Deutschland
36. Angelika Weimer 1946 Hanau Deutschland
37. Wolfgang Rödig 1965 Mitterfels Deutschland
38. Christiane Jung 1962 Den Haag Niederlande
39. Helga Stockreiter 1942 Bozen Italien
40. Arno Gobbetto 1958 Ratingen Deutschland
41. Herta Dietrich 1966 Bad Windsheim Deutschland
42. Dirk Till 1987 Leipzig Deutschland
43. K. U. Robert Berrer 1957 Lübeck Deutschland
44. Werner Schwuchow 1955

Erfurt

Deutschland
45. Florian Meurer 1987 Solingen Deutschland
46. Verena Wahrmann-Kaul 1959 Berlin Deutschland
47. Yvonne Schwarz 1964 Berlin Deutschland
48. Silja Nemetschek 1975 Oldenburg Deutschland
49. Helmut Tews 1941 Cartagena Spanien
50. Holger Sauer 1959 Bielefeld Deutschland
51. Christian Sieg 1967 München Deutschland
52. Gabriele Franke-Lange 1957 Mülheim an der Ruhr Deutschland
53. Verena Homberger 1974 Leinfelden-Echterdingen Deutschland
54. Renate Maria Riehemann 1955 Osterode am Harz Deutschland
55. Peter Schuhmann 1969 Jena Deutschland
56. Ute Jaguttis 1972 Iserlohn Deutschland
57. Monika Jarju 1956 Berlin Deutschland
58. Karin Hotek 1956 Bischofroda Deutschland
59. Wolfgang Quer 1952 Walsrode Deutschland
60. Sofie Morin 1972 Wilhelmsfeld Deutschland
61. Joachim Gräber 1943 Hamburg Deutschland
62. von der Ulm 1985 Greifenstein Deutschland
63. Claudia Fliege 1966 Wuppertal Deutschland
64. Dieter Mross 1955 Bad Grönenbach Deutschland
65. Annemarie Bergmeister 1953 Bad Vöslau Österreich
66. Silvana E. Schneider 1953 Germering Deutschland
67. Anja K. Rueß 1993 Ulm Deutschland
68. Jenny Burger-Krenn 1955 Wien Österreich
69. Gritta Odenthal 1971 Bielefeld Deutschland
70. Wolfgang Rinn 1936 Reutlingen Deutschland
71. Christoph Westbomke 1987 Bad Boll Deutschland
72. Silvio Heinschke 1982 Lollar Deutschland
73. Niklas Lüdtke 1969 Kiel Deutschland
74. Lieselotte Degenhardt 1951 Bad Sachsa Deutschland
75. Siegfried Stöbesand 1954 Laatzen Deutschland
76. Stefan Metzger 1961 München Deutschland
77. Bodo Pommerening 1949 Ingersheim Deutschland
78. Sascha Koziol 1972 Hannover Deutschland
79. Erik Müller 1973 München Deutschland
80. Jutta Gornik 1942 Herford Deutschland
81. Jutta v. Ochsenstein 1960 Schwäbisch Gmünd Deutschland
82. Erika Strohmeyer 1946 Herne Deutschland
83 Gabriele Grausgruber 1957 Gurten Österreich
84. Veronika Keuschnigg-Kerber 1967 Steeg Österreich
85. Iris Köhler-Terz 1961 Oranienburg Deutschland
86. René Oberholzer 1963 Wil Schweiz
87. Marco Nirschl 1976 Grafenwiesen Deutschland
88. Inge Jung 1971 Bietigheim-Bissingen Deutschland
89. Carina Solve Bittner 1982 Schongau Deutschland
90. Mateusz Gawlik 1979 Herborn Deutschland
91. Volker Teodorczyk 1953 Herne Deutschland
92. Wilhelm Rager 1941 Schärding Österreich
93. Markus Manz 1992 Jena Deutschland
94. Dr. A. Holzmann-Koppeter

1987

Villach Österreich
95. Samira Schogofa 1958 Essen Deutschland
96. Sylvia Amstadt 1984 Mellrichstadt (Bahra) Deutschland
97. Christa Zeuch 1941 Windeby Deutschland
98. Horst Krebs 1950 Hattingen Deutschland
99. Klaus Pelster 1953 Münster Deutschland
100. Angelika Pöhlmann 1953 Oberhausen Deutschland