Autoren

Ruth A l t o n

 

  • 1986 verstarb Ruth Alton im amerikanischen Seattle
  • 1961 verfasst Ruth Alton dort den autobiografischen Bericht Deportiert von den Nazis
  • Emigration in die USA
  • Nach 1945 DP-Camp Bamberg
  • 1945 Befreiung in Tschechien
  • 1944-1945 Zwangsarbeit in Dresden und anderen Außenlagern des KZ Flossenbürg
  • 1944 Transport über Auschwitz nach Stutthof
  • 1941 Deportation aus Berlin nach Lodz
  • 1935 Geburt ihres Sohnes Michael
  • 1934 Heirat mit Ingenieur Julius Tauber
  • 1911 Als Jüdin in Berlin geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2016 Deportiert von den Nazis (3.Auflage)
  • 2011 Deportiert von den Nazis (2.Auflage)
  • 2009 Deportiert von den Nazis

 

   

 


 

 

     

Pascal C z i b o r r a
 

  • 2016 Preisträger des Lyrikwettbewerbs "Sieg der Hoffnung" (Frieling-Verlag Berlin)
  • seit 2011 Herausgeber der Wettbewerbsreihe "Lyrischer Lorbeer"
  • seit 2007 Verfasser der Buchreihe "Die Außenlager des KZ Flossenbürg"
  • 2007 Preisträger der Berliner Friedenslesung
  • 2006 Magister Artium mit Auszeichnung
  • 2001 Literaturstudium an der Universität Bielefeld
  • 2000 Abitur in Herford
  • 1987 Ausreise in die BRD
  • 1981 in Chemnitz geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2017 KZ Leitmeritz - Frauen für Richard
  • 2016 KZ Hainichen - Beim Schwarzen Uhu      
  • 2016 KZ Zschopau - Sprung in die Freiheit (2. erweiterte Auflage)
  • 2015 KZ Wilischthal - Uner "Hitlerauges" Aufsicht (2. erweiterte Auflage)
  • 2015 KZ Venusberg - Der verschleppte Tod (2. erweiterte Auflage)
  • 2015 KZ Mockethal-Zatzschke - Dachs VII in Pirna
  • 2015 KZ Freiberg - Geheime Schwangerschaft (2. erweiterte Auflage)
  • 2015 KZ Flossenbürg - Gedenkbuch der (2. erweiterte Auflage)
  • 2014 KZ Dresden Reick. Tödlicher Typhus
  • 2013 KZ Dresden Striesen.
    Das Familienlager Bernsdorf & Co. in der Schandauer Straße 68
  • 2012 KZ Mehltheuer. Lippenstift statt Lebensmittel
  • 2012 KZ-Autobiografien
    Geschichtsfälschungen zwischen Erinnerungsversagen
    Selbstinszenierung und Holocaust-Propaganda
  • 2010 KZ Gundelsdorf. Fischers Liste
  • 2010 im KZ
    Möglichkeiten und Grenzen der historischen Forschung
    am Beispiel des KZ Flossenbürg und seiner Außenlager
  • 2009 Lagunenlyrik - Venedig im Spiegel der Dichtung
    Eine Studie zur europäischen Literaturgeschichte
  • 2008 KZ Oederan. Verlorene Jugend
  • 2008 KZ Freiberg. Geheime Schwangerschaft
  • 2008 KZ Venusberg. Der verschleppte Tod
  • 2007 KZ Flossenbürg. Gedenkbuch der Frauen
  • 2007 KZ Zschopau. Sprung in die Freiheit
  • 2007 KZ Wilischthal. Unter Hitlerauges Aufsicht
  • 2005 Seelensegel, Lyrikmonografie, Lorbeer Verlag
  • 2001 Metamorphosen, Debütroman, erschienen bei VNL 
     

 


 

       

Horst D e c k e r

 

  • Kurator und Ausstatter von Museumsausstellungen mit den Schwerpunkten "Deutsche Nachkriegszeit", "Holocaust und Zwangsarbeit" sowie "Technik- und Sozialgeschichte"
  • Bis zur Selbständigkeit Geschäftsführer eines Wohnmobilherstellers
  • Studium der Physik an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • Abitur an der Limburger Tielemannschule
  • 1947 in Wiesbaden geboren und in Rückershausen aufgewachsen

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2017 Ich habe mich nur der Kunst gewidmet
  • Seit 1994 zahlreiche Veröffentlichungen von Lyrik und Kurzgeschichten in Anthologien, Zeitungen und im Rahmen von Wettbewerben, sowie etliche Sachbücher

 

   

 


 

 

     

Dr. Ruth E l s h o l z

 

  • Promovierte Literaturwissenschaftlerin mit interdisziplinärer Zusatzausrüstung
  • Seit mehr als zehn Jahren in einem Welt-Unternehmen als Expertin für Wissenstransfer tätig
  • Davor DAAD-Lektorin an der Universität Tunis I und
  • freiberufliche Praxis in Öffentlichkeitsarbeit und Medien im Rhein-Main-Gebiet
  • 1966 in Kulmbach geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2017 O Mensch, bedenck das End! (überarbeitetet 2. Auflage im Lutherjahr)
  • 2016 O Mensch, bedenck das End! (Reformations-Roman)

 

 

   

 


 

 

     

Dr. Alois E p p l e
 

  • 2005 Preis für Bayerische Landeskunde
  • Herausgeber der Türkheimer Heimatblätter
  • Geschäftsführer der Joseph-Bernhart-Gesellschaft
  • Kirchenarchivar in Türkheim
  • Lehrer am Ignaz-Kögler-Gymnasium Landsberg
  • Promotion an der Universität Augsburg
  • Studium der Mathematik, Geographie und Kunstgeschichte
    an der Ludwig-Maximilians-Universität in München
  • 1950 in Türkheim geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2009 KZ Türkheim. Das Dachauer Außenlager Kaufering VI
  • 2007 Krippen in Türkheim
  • 2007 Die Sieben Schwaben: Ausstellungskatalog
  • 2006 Auf den Spuren des Fass- und Kunstmaler Joseph und Karl Frey von Lechrain
  • 2003 Die Kober: Schwäbische Maler im 19. Jahrhundert
  • 2002 Die Loretokapelle in Türkheim
  • 2001 Johann Georg Bergmüller: Pinxit al fresco
  • 2000 Markt Türkheim
  • 2000 Die Orgel in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt Türkheim
  • 1999 Krippen schauen, Krippen bauen
  • 1998 Kleines Schloss Türkheim
  • 1997 Buchloe: Mariä Himmelfahrt und St. Stephan
     

 

 


 

       

Johannes F i g h t e s t ö r k

 

  • Süddeutscher Lyriker
  • Seit 2010 Studium der Kunstgeschichte an der Universität Regensburg
  • 2010 Abitur
  • 1990 geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2012 Kassiber (Lorbeer Verlag - Bielefeld)
  • 2010 Sinthom (Lyrikband Shaker Media - Aachen)

 

   

 


 

 

     

Gabriele F r a n k e

 

  • Bochumer Lyrikerin und Reiseverkehrskauffrau mit Leib und Seele
  • 2014 3. Rang beim dotierten Ennigerloher Dichtungsring
  • 2014 3. Platz beim Landschreiber Wettbewerb (gekürt auf der Leipziger Buchmesse)
  • 2013 3. Preisträgerin beim Dorstener Lyrikpreis
  • 2012 Top 100 beim Hildesheimer Lyrikpreis
  • Seit 2010 schriftstellerisch aktiv
  • 1957 in Bochum geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2017 MEIN GESCHENK AN DICH - DEIN GESCHENK AN MICH (2. Auflage)
  • 2016 Tango im Wind
  • 2014 Blaues Lachen bleibt
  • 2013 Mein Geschenk an Dich - Dein Geschenk an mich

 

   

 


 

 

     

Jutta G o r n i k

 

  • Seit dem Ruhestand wieder kreatives Schreiben von Lyrik und Kurzgeschichten
  • Autorin von Kinder- und Jugendliteratur
  • Redakteurin beim WESTFALEN BLATT kurzzeitig auch für die NEUE WESTFÄLISCHE in Bielefeld
  • Nach Verlagstätigkeit in Dortmund 10-jährige Erziehungs- und Familienauszeit
  • 1962 bis 1965  Redakteurin beim WIESBADENER KURIER
  • 1957 Veröffentlichung der ersten Kurzgeschichte
  • 1942 in Frankfurt am Main geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2017 Als ich Volontärin war
  • 2014 Schön war's - Eine Kindheit nach dem Krieg (Autobiographie)
  • Diverse Texte in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien
     

 


 

       

Christian G r i m m

 

  • 1986 bis 2011 Professor für Agrar- und Umweltrecht 
  • an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf                                                     
  • 1982 Promotion
  • Studium der Philosophie und des Rechts in München und Konstanz
  • 1949 in Triftern in Niederbayern geboren

 

Veröffentlichungen (literarisch):

 

  • 2017 dem Meer entgegen (Gedichte)
  • 2013 Rosensteins Reise (Romn)
  • 2011 Zeitensprünge (Erzählungen)
  • 2003 Wort und Stille (Gedichte)
  • 2003 Abschied und Rückkehr (Roman)

 

     

www.christiangrimm.com


       

Harry K i r c h w e h m

 

  • Autor und Dozent
  • M.A. in Erwachsenenbildung
  • B.A. in Erziehungswissenschaften
  • 1977 in Recklinghausen geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2014 Mediennutzung und Homosexualität - Eine empirische Studie zum Mediennutzungsverhalten LSBT-Jugendlicher und junger Erwachsener im Kontext ihrer sexuellen Identität
     

 


 

       

Marina M a g g i o

 

  • Würzburger Lyrikerin
  • Preisträgerin der Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte
  • Seit 2012 Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Seit 2004 in der Altenpflege tätig
  • Vierfache Mutter
  • 1967 in Schweinfurt geboren

Veröffentlichungen:

 

  • 2017 Rabenschreie und Erdbeermond
  • 2017 Die Nacht trägt Flutsplitter aus Malachit
  • 2015 Fingerbeeren
  • 2014 Warum ein Maulwurf keinen Schmetterling fangen kann

 

     

 

 


 

       

Dr. Gudrun P a u l
 

  • Im August 2016 nach schwerer Krankheit verstorben
  • Promovierte Sozialwissenschaftlerin und Verlagsbuchhändlerin aus Tübingen
  • 2011 2. Platz beim Lyrikwettbewerb
    der Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte
  • 2006 Gewinnerin des Goldenen Segels aus Bad Zwischenahn
  • 1956 in Süddeutschland geboren

Veröffentlichungen:

 

  • 2012 Der Große Placebo. Eine Gesundheitsnovelle
     

 


 

       

Joachim P o t t h a s t

 

  • 2009 Rechtsanwalt in Starnberg
  • 1980-2001 Diverse Leitungsfunktionen im Personalbereich eines deutschen Konzerns
  • 1982 Zulassung als Rechtsanwalt
  • 1980 Zweites juristisches Staatsexamen in Düsseldorf
  • 1976 Erstes juristisches Staatsexamen in Hamm
  • 1971 Studium der Rechtswissenschaft in München und Bielefeld,
    Nebenfach Russisch am Sprachen- und Dolmetscherinstitut in München
  • 1966 Offizier auf Zeit (4 Jahre) bei der Bundesmarine, Kapitänleutnant a.D.
  • 1966 Abitur in Bielefeld
  • Geboren 21.09.1947 in Mennighüffen, Kreis Herford

 

Veröffentlichungen: 

 

  • 2014 Im Netzwerk der Täter. Eine Juristenkarriere im Reichssicherheitshauptamt
       

 


 

       

Carsten R a t h g e b e r

 

  • Beruflich tätig (Informationstechnik und Mathematik) in Schule und Hochschule
  • Erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben (Junge Akademie (Berlin) etc.)
  • Dipl.-Ing. (Univ.) der Elektrotechnik und Staatsexamen
    (Sonderschullehramt; Lehramt für berufsbildende Schulen)
  • Geboren in Flensburg
 
Veröffentlichungen:
 
  • 2014 Zwischenträume & Grenzwelten
  • Gedichte seit 2011
  • Fachaufsätze zu mathematischen, technischen und pädagogischen Aspekten
  • Verschiedene technische Fachbücher und vielfältige mathematische Lehr-Lern-Materialien
     

 


 

       

Norbert S a c h s e

 

  • danach Tätigkeiten in Palma de Mallorca, München und Heidelberg
  • bis 1978 Lehre als Groß und Außenhandelskaufmann in Göttingen
  • 1975 Freikauf als politischer Häftling durch die Bundesrepublik
  • 1970-1975 Odyssee durch diverse Haftanstalten der DDR
  • gerät als 17-jähriger Berufsschüler wegen "Staatsfeindlicher Hetze" ins Visier der Stasi
  • Geboren 1953 in Zschopau
 
Veröffentlichungen:
 
  • 2017 Die Akte S - Fünf Jahre in den Mühlen des MfS
     

 


 

       

Dr. Ann-Helena S c h l ü t e r

 

  • Deutsch-schwedische Konzertpianistin, Musikwissenschaftlerin, Komponistin & Lyrikerin
  • DAAD-Stipendium und Stipendiatin der Vera Ritter Stiftung & des Wagner Verbands Bayreuth u.a.
  • Magister Artium in Musikwissenschaften und  Wissenschaftliche Musikpädagogik
    der Universität Würzburg
  • Studium "Künstlerisches Klavier" an den Musikhochschulen in Köln, Würzburg, Detmold
    und der Arizona State University Phoenix, USA
  • Jungstudentin an der Hochschule für Musik in Würzburg
  • In Nürnberg geboren

Preise und Auszeichnungen:

 

  • 2016 Preisträgerin Wettbewerb/Anthologie "Politische Lyrik"
  • 2015 Preisträgerin beim Lyrikwettbewerb der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte
  • 2013 Lyrischer Lorbeer in Silber
  • 1. Preis Steinway Wettbewerb Hamburg
  • 1. Preis Nürnberger Wettbewerb für Klavier Duo
  • 2. Preis Robert Schumann Wettbewerb Zwickau
  • Gewinnerin des "International Concerto Competition London"
  • Siegerin beim internationalen Kunstwettbewerb Grafimuse in Brüssel

Veröffentlichungen:

 

  • 2016 Flügel auf Reisen (Erzählungen: Fontis-Brunnen Verlag Basel)
  • 2015 Pianolyrik op.2 (Edition Reimzwang - Periplaneta) 
  • 2013 Flügelworte. PianoLyrik op. 1

 

  • 2013 Com'Ann. cap-music
  • 2012 Himlasâng (Himmelslieder). cap-music
  • 2010 PianoLyrik (mit Goldberg-Variationen). cap-music
  • 2010 Jeden Augenblick. cap-music
  • 2008 Lebensheiterkeit: Hommage an Joseph Haydn. cap-music

     

     

www.Ann-Helena.de

 


 

       

Silvana E. S c h n e i d e r

 

  • Autorin und Fachjournalistin mit Schwerpunkt Psychologie
  • 2003 Herausgeberin der zweibändigen Anthologie Das Lachen deiner Augen 
    (Geest-Verlag - Vechta-Langförden)
  • 1953 in Süddeutschland geboren und bei München wohnhaft

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2012 Café Einhorn (Lorbeer Verlag - Bielefeld)
  • 2009 Lauf, Jakob! (Edition Buntehunde - Regensburg)
  • 2008 Tod der Puppenkönigin (Verlag Starks-Sture - München)
     

www.silvanaschneider.de.tl

 


 

       

 

S l o v ant G a l i

 

  • Science Fiction - & Jugendbuchautor
  • 1955 in Schwerin geboren

Veröffentlichungen:


  • 2014 Sieben Kugeln zum Turm der Testuden (neun9zig)
  • 2013 Gemeinschaft der Glückssüchtigen - Wie wir die Welt wollen (Heinen)
  • 2009 Planet der Pondos (Lorbeer Verlag)
  • 2009 Worträume (edition petit - Potsdam)
  • 2009 Mein außerirdischer Liebhaber (Engelsdorfer Verlag)
  • 2008 Mit Blindenhund durchs Liebesland (Engelsdorfer Verlag)

     

     

 


 

       

Hristian T o d o r o s k i
 

  • Seit 2013 Germanistik-Dozent an der Thammasat University Thailand
  • 2012 Deutschdozent AC University China
  • 2011 Kurskoordinator und Deutschlehrer einer Sprachschule in Singapur
  • 2008 Sprach- und Kulturweltreise (Schwerpunkt Südostasien, Zentralamerika)
  • 2007 Magisterabschluss in Erziehungswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 2005 Halbjähriges Entwicklungshilfeprojekt in Tamil Nadu (Indien)
  • 1978 in Duisburg geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2016 Stille Post - Eine Reise ins Innere der Welt (Salonlöwe Verlag)
  • 2013 Betrachtungen
  • 2006 "Zurück zum Singular" CD, Poisonfree Records
     

 


 

       

Gerburg T s e k o u r a s
 

  • Tsekouras unterrichtet Violine, Blockflöte und byzantinische Kirchenmusik und engagiert sich in der musikalischen Arbeit mit Behinderten
  • Sie war im Schul- und Kirchendienst sowie im eigene Sprachinstitut tätig
  • Seit 1975 lebt sie in Athen / Griechenland
  • Studium der Anglistik, Germanistik und ev. Theologie in Frankfurt a.M., Bristol u. Mainz
  • 1944 in Gießen geboren und wuchs in der Nähe von Frankfurt am Main auf

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2017 Auf Trümmern blühen Rosen
  • 2017 Der Schlüssel des Glücks - Märchen für Jung und Alt (Epla-Verlag)
  • 2015 Zwischen Römer und Akropolis (Epla-Verlag)
     

 


 

       

Fotini T z a n i


  • Seit 2012 Drehbuchautorin für diverse Fernsehformate
  • Seit 2011 Wissenschaftliche Hilfskraft der Stiftung Naturschutzgeschichte
  • 2010-2011 Mitarbeiterin der Pressestelle der
    Grünen Landtagsfraktion Düsseldorf
  • 2004-2010 Magisterstudium an der Universität zu Köln
    Fachbereiche:
    - Mittlere und Neuere Geschichte,
    - Iberische und Lateinamerikanische Geschichte
    - Romanistik-Spanisch
  • 2003 Abitur in Köln
  • 1984 in Köln geboren

 

Veröffentlichungen:

 

  • 2011 Zwischen Karrierismus und Widerspenstigkeit
    SS-Aufseherinnen im KZ-Alltag